Email Support & Täglicher Versand
Alles fürs Häkeln und Stricken mit Textilgarn seit 2011
Versandkostenfrei ab 65,00€ innerhalb DE

Textilo Stripe und NewLine Textilgarn


Textilgarn - das alternative Handarbeitsgarn, gewonnen aus den Randabschnitten der Textilherstellung ist es - streng genommen - gar kein Garn, sondern ein Restprodukt, das als Handarbeitsgarn einer neuen Nutzung zugeführt wird: Man könnte auch sagen: Ein Upcycling-Produkt. Dadurch bedingt ist es nicht genormt, d.h., die Garnstärke ist nicht immer gleich, genausowenig wie die Materialzusammensetzung. 

NewLine-Textilgarn ist ein Importgarn, wie die meisten handelsüblichen Textilgarne. Es ist insgesamt meist recht elastisch. Der höhere Elasthangehalt hat Vor-und Nachteile. Manche empfinden es als angenehm, weil es durch den Stretch-Effekt auch festeres Häkeln verzeiht. Andererseits nimmt die Materialspannung dem fertigen Werk auch etwas vom Volumen und es bleibt immer eine gewisse eigene "Grundspannnung" erhalten, der man im Nachhinein schlecht entgegenwirken kann. Eine leichte Schrumpfung nach der Verarbeitung ist deshalb einzukakulieren. Das Material kann im Fadenverlauf Knoten und Nähte enthalten (da Stoffbahnen ja nicht endlos sind), und die Garnstärke kann auch innerhalb einer Rolle mehr oder weniger variieren.

Bei Nachbestellungen sind Farbabweichungen (auch bei gleichem Farbnamen) möglich! Deshalb unbedingt vorher mit uns Kontakt aufnehmen, wenn identische Rollen benötiogt werden. Leider klappt das bei NewLines nicht immer.

Textilo Stripes Textilgarn sind ein qualitativ sehr hochwertiges Textilgarn aus deutscher Herstellung. Das Material wird nach Öko Tex Standard 100 hergestellt und auch in Deutschland durch uns weiterverarbeitet (entwirrt, abgewogen, gewickelt). Dabei achten wir sehr auf die Qualität und nehmen eine strengere Auswahl vor. Das Material enthält deshalb keine Knoten (durchaus aber manchmal Nähte) und auch meist nur sehr geringe Garnstärkenschwankungen innerhalb einer Rolle (unterschiedliche Chargen können aber auch hier unterschiedliche Garnstärken aufweisen, da der Randabschnitt natürlich nie genormt ist). Das Garn enthält meist einen sehr geringen Kunstfaseranteil. Dadurch zieht es sich bei und nach der Verarbeitung nicht mehr weiter zusammen, Teppiche liegen entspannter, Körbe verziehen sich nicht, haben mehr Volumen und sind gut formbar. Das Garn ist insgesamt sehr robust und für alle Textilgarnprojekte sehr gut verwendbar, wenn auch - gerade in der W-Qualität - manchmal etwas "störrischer" und derber und dadurch nicht ganz so weich und leicht zu verarbeiten wie Garne mit höherem Kunstfaseranteil. Und noch eine Besonderheit: Bei geringem Kunstfaseranteil / reiner Baumwolle zeigen sich häufig kleine geweitete Stellen im Material. Das sind Nadeleinstichstellen (Stoffkannte), die sich mit der Zeit von allein verziehen. Bei höherem Elasthangehalt sieht man diese "Löcher" meist von Anfang an nicht - bei weniger stetchigem Material dauert das etwas länger. Sie sind sozusagen ein Indiz für einen hohen Baumwollanteil).

Die Farben sind konstant, d.h., Nachbestellungen einer Farbe sind meist möglich (Chargenschwankungen innerhalb einer Farbe sind normalerweise sehr gering oder gar nicht vorhanden, so dass das im Allgemeinen kein Problem ist). Allerdings sind auch hier - saisonal bedingt - nicht immer alle Farben am Lager.

Beispeile findest du im Blog #Newline Beispiele  #Textilo-Stripe.

Textilgarn - das alternative Handarbeitsgarn, gewonnen aus den Randabschnitten der Textilherstellung ist es - streng genommen - gar kein Garn, sondern ein Restprodukt, das als Handarbeitsgarn... mehr erfahren »
Fenster schließen
Textilo Stripe und NewLine Textilgarn

Textilgarn - das alternative Handarbeitsgarn, gewonnen aus den Randabschnitten der Textilherstellung ist es - streng genommen - gar kein Garn, sondern ein Restprodukt, das als Handarbeitsgarn einer neuen Nutzung zugeführt wird: Man könnte auch sagen: Ein Upcycling-Produkt. Dadurch bedingt ist es nicht genormt, d.h., die Garnstärke ist nicht immer gleich, genausowenig wie die Materialzusammensetzung. 

NewLine-Textilgarn ist ein Importgarn, wie die meisten handelsüblichen Textilgarne. Es ist insgesamt meist recht elastisch. Der höhere Elasthangehalt hat Vor-und Nachteile. Manche empfinden es als angenehm, weil es durch den Stretch-Effekt auch festeres Häkeln verzeiht. Andererseits nimmt die Materialspannung dem fertigen Werk auch etwas vom Volumen und es bleibt immer eine gewisse eigene "Grundspannnung" erhalten, der man im Nachhinein schlecht entgegenwirken kann. Eine leichte Schrumpfung nach der Verarbeitung ist deshalb einzukakulieren. Das Material kann im Fadenverlauf Knoten und Nähte enthalten (da Stoffbahnen ja nicht endlos sind), und die Garnstärke kann auch innerhalb einer Rolle mehr oder weniger variieren.

Bei Nachbestellungen sind Farbabweichungen (auch bei gleichem Farbnamen) möglich! Deshalb unbedingt vorher mit uns Kontakt aufnehmen, wenn identische Rollen benötiogt werden. Leider klappt das bei NewLines nicht immer.

Textilo Stripes Textilgarn sind ein qualitativ sehr hochwertiges Textilgarn aus deutscher Herstellung. Das Material wird nach Öko Tex Standard 100 hergestellt und auch in Deutschland durch uns weiterverarbeitet (entwirrt, abgewogen, gewickelt). Dabei achten wir sehr auf die Qualität und nehmen eine strengere Auswahl vor. Das Material enthält deshalb keine Knoten (durchaus aber manchmal Nähte) und auch meist nur sehr geringe Garnstärkenschwankungen innerhalb einer Rolle (unterschiedliche Chargen können aber auch hier unterschiedliche Garnstärken aufweisen, da der Randabschnitt natürlich nie genormt ist). Das Garn enthält meist einen sehr geringen Kunstfaseranteil. Dadurch zieht es sich bei und nach der Verarbeitung nicht mehr weiter zusammen, Teppiche liegen entspannter, Körbe verziehen sich nicht, haben mehr Volumen und sind gut formbar. Das Garn ist insgesamt sehr robust und für alle Textilgarnprojekte sehr gut verwendbar, wenn auch - gerade in der W-Qualität - manchmal etwas "störrischer" und derber und dadurch nicht ganz so weich und leicht zu verarbeiten wie Garne mit höherem Kunstfaseranteil. Und noch eine Besonderheit: Bei geringem Kunstfaseranteil / reiner Baumwolle zeigen sich häufig kleine geweitete Stellen im Material. Das sind Nadeleinstichstellen (Stoffkannte), die sich mit der Zeit von allein verziehen. Bei höherem Elasthangehalt sieht man diese "Löcher" meist von Anfang an nicht - bei weniger stetchigem Material dauert das etwas länger. Sie sind sozusagen ein Indiz für einen hohen Baumwollanteil).

Die Farben sind konstant, d.h., Nachbestellungen einer Farbe sind meist möglich (Chargenschwankungen innerhalb einer Farbe sind normalerweise sehr gering oder gar nicht vorhanden, so dass das im Allgemeinen kein Problem ist). Allerdings sind auch hier - saisonal bedingt - nicht immer alle Farben am Lager.

Beispeile findest du im Blog #Newline Beispiele  #Textilo-Stripe.

Zuletzt angesehen